Programme

Ferien, Entspannung, Erholung und das Geniessen der wunderschönen Schöpfung, und vor allem Gemeinschaft und das Wachsen in der persönlichen Beziehung zu Jesus Christus sind Anliegen aller unserer Freizeiten.

Fackelträger Bibelschule 2021

28. 02. 2021 - 13. 03. 2021

Aufgund der aktuellen Corona-Situation und den internationalen Reisebeschränkungen findet die Bibelschule dieses Jahr auf Deutsch statt und dauert nur zwei Wochen. Es ist jedoch möglich, auch nur eine Woche zu kommen. Für Kinder ab drei Jahren bieten wir während den Lektionen eine Betreuung an.

Lehrer:

Woche 1: Peter Reid

Peter ist Generaldirektor der Fackelträger International und Direktor vom Fackelträgerzentrum Bodenseehof.

Thema: Das Buch Josua

Der beste Kommentar der Bibel ist die Bibel selbst. Was im OT enthalten ist, wird im NT erklärt. Im OT lebte Gottes Volk in der Versorgung Kanaans; im NT lebt die Versorgung Christi im Gottes Volk! Einige vergleichen Joshua im OT mit Epheser im NT. Joshua ist kein Bild eines Christen, der den Jordan in den Himmel überquert. Es ist ein wunderbares Bild von der „Überquerung des Jordan“ in die Genügsamkeit des innewohnenden Lebens Christi. Wir sind durch seinen Tod versöhnt, aber wir sind durch sein Leben gerettet. Sein Tod bewirkt Gottes Vergebung und sein innewohnendes Leben bewirkt Befreiung. Im OT war das Land Gottes Versorgung, im NT ist das Leben Christi innewohnend Gottes Versorgung. Jesus ist nicht gekommen, um aus bösen Menschen gute zu machen, Er ist gekommen, um tote Menschen lebendig zu machen. „In den Himmel zu kommen“ ist nicht das Angebot des Evangeliums, das ewige Leben ist das Angebot des Evangeliums! Ewiges Leben ist nicht ein Ort, sondern eine Person, Jesus.“

 

 

 

 

 

 

Woche 2: Daniel Schulte

Daniel Schulte, Jg. 1971, verh. mit Silke, 4 Kinder. M.A in Bibelauslegung. Elf Jahre Mitarbeiter auf Schloss Klaus (A), seit 2009 in Südtirol, bis 2018 als Pastor in Meran. Heute vermehrt im überkonfessionellen und interkulturellen Lehr- und Missionsdienst in Südtirol, Gründer und Leiter von „VIVIT – Forum für Bildung und Begegnung“. Angestellt bei der Kontaktmission, eng verbunden mit den Fackelträgern. Über Südtirol hinaus ist Daniel viel als Bibellehrer unterwegs.

Thema: „Jesus im Johannes-Evangelium: Unfassbar real, herrlich und mächtig!“

„Als Christen steht oder fällt unser Glaube mit dem Christus, an den wir glauben. Deshalb porträtiert Johannes Jesus nicht nur als den Messias, sondern besonders als Gottes Sohn (vgl. Kap. 20,30-31). In seiner ihm eigenen Art will der vierte Evangelist unseren Jesusglauben bestärken, vertiefen und erweitern. Dabei setzt Johannes das Material seiner Kollegen Matthäus, Markus und Lukas voraus – eröffnet aber nochmal eine ganz eigene, mitunter überraschende Sicht auf Jesus. Der Mystiker unter den Aposteln malt sein Jesusportrait mit Worten, Zahlen, Symbolen und Assoziationen. Während er einerseits für eine westliche Zielgruppe schreibt, bleibt Johannes verwurzelt im Judentum und im Alten Testament. Vor allem aber zeigt er, dass Jesus als das „lebendige Wort“ zum persönlichen Dialog einlädt und in den praktischen Bezügen unseres Lebens erfahrbar ist. Das Geheimnis des Glaubens ist es, sich mit diesem Jesus zu verbinden – für Zeit und Ewigkeit! Neben einer allgemeinen Einführung mit diversen Nahaufnahmen widmen wir uns im Blick auf das nahende Osterfest besonders den Passionsberichten ab Kapitel 13.“

 

 

 

 

 

 

 

 

Programm:

Morgens gibt es jeweils 3 Lektionen Bibelunterricht. Die Nachmittage sind zur freien Verfügung für Ausflüge, Zeit der Stille, persönliches Bibelstudium… Abends gibt es dann nochmals eine Lektion. Das Wochenende ist ebenfalls zur freien Verfügung.

Stundenplan

 

Preise pro Person (inkl. VP, Kurtaxen, Kursgebühren) in CHF:

Eine Woche: 450.-

Zwei Wochen: 900.-

Kinder:

0-3 Jahre: gratis

4-11 Jahre: 200.- für eine Woche, 350.- für zwei Wochen

12-15 Jahre: 280.- für eine Woche, 480.- für zwei Wochen

 

Versicherung ist Sache der Teilnehmer

Flyer